Genossenschaft in Gründung

Aus dem Verein Bürgerkraft Isartal e. V. heraus ensteht momentan die Genossenschaft Solidarische Landwirtschaft Isartal ( Solawi) SoLaWi Isartal.

Ab 2021 planen wir eigenes Gemüse auf einem eigenen Acker zu produzieren. Diese Ernte wird dann unter den Genosss*innen geteilt.

Sehr bald können Sie einen oder mehrere Genossenschaftsanteile erwerben. Dadurch werden Sie Teil unserer Gemeinschaft und können beim Ernteteilen mitmachen.

Je mehr Anteile Sie erwerben, desto einfacher wird unsere SoLaWi funktionieren. Denn wir benötigen einiges Kapital für die Startinvestitionen. Genaueres dazu geben wir demnächst bekannt.

S O L A W I  Isartal i.Gr.

Lokales Biogemüse für das Isartal

Wir bieten Dir:

– Kooperation im Sinne der solidarischen Landwirtschaft Solawi

-Genossenschaftsmitgliedschaft

-Mitspracherecht in der Genossenschaft

-Erntegemeinschaft

Für nähere Informationen: https://www.solidarische-landwirtschaft.org/

Wir suchen:
landwirtschaftliche Flächen ab 5 Hektar zum Gemüseanbau
  (optional mit Betriebsgebäuden, Gewächshäusern, etc.)

– Gemüsegärtner*innen
Genossenschaftsmitglieder

Die Idee dabei ist:

  • eine langfristige Versorgung mit regionalem und biologischem Gemüse
  • die Festanstellungen von Gärtner*innen
  • eine umwelt- und klimaschonende landwirtschaftliche Alternative der Flächennutzung

Nach dem Konzept einer solidarischen Landwirtschaft tragen mehrere private Haushalte die Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebs (Pacht, Materialkosten und Löhne), wofür sie im Gegenzug die Ernte erhalten.

Die Idee ist nicht neu, viele Solawis und kleinere landwirtschaftliche Betriebe arbeiten bereits sehr erfolgreich. In Deutschland gibt es über 340 Solawi-Höfe, zunehmend auch rund um München, jedoch bisher nicht bei uns im Isartal.

Du kannst Teil unserer Genossenschaft werden und dabei aktiv oder passiv mitmachen. Für die Umsetzung freuen wir uns über Interessenten, Ideen, Impulse, Mitarbeit oder ganz konkret Angebote für Nutzflächen.

Inzwischen haben wir im April 2021 begonnen, wöchentlich 30 Kisten zu packen und auszuliefern. Nächstes Jahr wollen wir mit Deiner Hilfe 100 Haushalte aus eigener Produktion versorgen und dann in den nächsten Jahren auf 400-500 Kisten anwachsen.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt über unser Kontaktformular mit uns auf!

Willkommen auf den Seiten der Solawi Isartal in Gründung

Informieren Sie sich über unser Angebot und lernen Sie uns ein wenig online kennen, wenn Sie wollen.

Wer wir sind

Wir, das ist der Verein Bürgerkraft Isartal e.V., planen, gemeinsam mit engagierten Bürger*innen aus Icking, Schäftlarn, Baierbrunn und Pullach, den Aufbau der SOLAWI Isartal nach dem Konzept der solidarischen Landwirtschaft. Unser Ziel ist die Gründung einer Genossenschaft, die einen regionalen, ganzjährigen Anbau von Biogemüse durch fest angestellte Gärtner*innen ermöglicht. Die Ernte wird wöchentlich an die SOLAWI Isartal-Mitglieder in Form einer Gemüsekiste verteilt.

Vorteile einer Solawi:

  • eine langfristige Versorgung mit regionalem und biologischem Gemüse der Genossenschaftsmitglieder
  • Schaffung von festen Arbeitsplätzen für Gärtner*innen mit einem fairen Einkommen
  • eine umwelt- und klimaschonende landwirtschaftliche Alternative der Flächennutzung

Aktuelles

VHS Vortrag am 07.10.2021 ab 19 Uhr in der Schäftlarner Einkehr

In der solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) verantworten Verbraucher gemeinschaftlich die Produktion von ökologischen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln. Die Mitglieder kaufen nicht einzelne Produkte, sondern teilen den Ertrag aus der Ernte. Dabei entsteht ein anderes Verhältnis zu den Lebensmitteln und eine solidarische Gemeinschaft zwischen Abnehmern und Gemüseproduzenten.Aus dem Verein Bürgerkraft Isartal heraus gründet sich momentan die Genossenschaft …

Die „SoLaWi Isartal“ entsteht – Bürgerkraft Isartal e.V. produziert ab 2021 eigenes Gemüse und sucht nach weiteren Mitstreiter*innen

Im Isartal entsteht eine solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) als Genossenschaft mit dem Ziel, lokales Bio-Gemüse für 500 Haushalte im Isartal, von Wolfratshausen bis Pullach zu produzieren. Was ist eine SoLaWi? In einer SoLaWi verantworten Verbraucher*innen und Erzeuger*innen gemeinschaftlich die Produktion von ökologischen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln. Die Mitglieder kaufen nicht einzelne Produkte, sondern investieren in die …

Genossenschaft in Gründung

Aus dem Verein Bürgerkraft Isartal e. V. heraus ensteht momentan die Genossenschaft Solidarische Landwirtschaft Isartal ( Solawi) SoLaWi Isartal.

Ab 2021 planen wir eigenes Gemüse auf einem eigenen Acker zu produzieren. Diese Ernte wird dann unter den Genosss*innen geteilt.

Sehr bald können Sie einen oder mehrere Genossenschaftsanteile erwerben. Dadurch werden Sie Teil unserer Gemeinschaft und können beim Ernteteilen mitmachen.

Je mehr Anteile Sie erwerben, desto einfacher wird unsere SoLaWi funktionieren. Denn wir benötigen einiges Kapital für die Startinvestitionen. Genaueres dazu geben wir demnächst bekannt.

S O L A W I  Isartal i.Gr.

Lokales Biogemüse für das Isartal

Wir bieten Dir:

– Kooperation im Sinne der solidarischen Landwirtschaft Solawi

-Genossenschaftsmitgliedschaft

-Mitspracherecht in der Genossenschaft

-Erntegemeinschaft

Für nähere Informationen: https://www.solidarische-landwirtschaft.org/

Wir suchen:
landwirtschaftliche Flächen ab 5 Hektar zum Gemüseanbau
  (optional mit Betriebsgebäuden, Gewächshäusern, etc.)

– Gemüsegärtner*innen
Genossenschaftsmitglieder

Die Idee dabei ist:

  • eine langfristige Versorgung mit regionalem und biologischem Gemüse
  • die Festanstellungen von Gärtner*innen
  • eine umwelt- und klimaschonende landwirtschaftliche Alternative der Flächennutzung

Nach dem Konzept einer solidarischen Landwirtschaft tragen mehrere private Haushalte die Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebs (Pacht, Materialkosten und Löhne), wofür sie im Gegenzug die Ernte erhalten.

Die Idee ist nicht neu, viele Solawis und kleinere landwirtschaftliche Betriebe arbeiten bereits sehr erfolgreich. In Deutschland gibt es über 340 Solawi-Höfe, zunehmend auch rund um München, jedoch bisher nicht bei uns im Isartal.

Du kannst Teil unserer Genossenschaft werden und dabei aktiv oder passiv mitmachen. Für die Umsetzung freuen wir uns über Interessenten, Ideen, Impulse, Mitarbeit oder ganz konkret Angebote für Nutzflächen.

Inzwischen haben wir im April 2021 begonnen, wöchentlich 30 Kisten zu packen und auszuliefern. Nächstes Jahr wollen wir mit Deiner Hilfe 100 Haushalte aus eigener Produktion versorgen und dann in den nächsten Jahren auf 400-500 Kisten anwachsen.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt über unser Kontaktformular mit uns auf!